Warum wird soviel künstliches Material verwendet?

Um diese Frage wirklich zu beantworten, erfordert dies einen größeren "Rundumschlag"

Fakt 1: Wenn man die Mengen des für die Schuhindustrie benötigten Materials betrachtet, ist dies schon beeindruckend.

Hier eine Zahl: nur allein Deutschland benötigt pro Jahr ca 320 Millionen Paar Schuhe.

Nimmt man einen Handelsüblichen Hochseecontainer von 6 Meter Länge und 2,40 Breite,(den man ja meistens im Hof rumliegen hat), dann passen in diesen etwa 4000 Paaar Schuhe. Etwa 80000 (achzigtausend) von diesen Schachteln braucht man. Aneinandergereiht entspricht dies der Strecke Brunsbüttel bis Fulda, also 480 Kilometer. Man stelle sich diese gigantische Mauer aus Schuhe, 2,5 Meter hoch und 2,4 breit, 480 kilometer lang einmal vor!

Fakt 2: Für ein Paar Halbschuhe braucht man einen Fünftel Qm Obermaterial. Das macht dann die Summe von 64 Millionen Quadratmetern Material.

Fakt 3: Wenn man diese Schuhe alle aus Oberleder herstellen würde, und Eine Kuh / ein Rind eine Haut von 4 Qm hat, dann sind das 16 Millionen Kühe. Die werden aber nicht für die Haut, sondern für das Fleisch und die Milch gehalten. Damit das nachhaltig funktioniert, braucht man also eine Gesamtherde von der 4-7 fachen Menge- weil ja nur eine Mutterkuh ein Kalb bringt, und dies ja auch erst mal groß werden muß... Man stelle sich die Menge an Gülle und Methan einmal vor...

Fakt 4: Auch die Autoindustrie und die Möbelindustrie braucht Kuhhäute- und zwar große fehlerlose Felle. Die braucht die Schuhindustrie auch. Da schießen die Preise durch die Decke.